Schlagwort: Supermoto

ne Gelbe

Es war mal wieder an der Zeit das was neues altes in Haus kommen musste. Mit der Resterampe auf Tour zu gehen ist ja immer Riskobehaftet wegen der zunehmenden Kontrollen, dazu wollte ich auch etwas für den Wintewr haben, wobei es sich wohl abzeichnet das ich sie auch im Sommer fahren werde. Meine Wahl fiel

SMC-R …oh weh

wie konnte das nur passieren? Schön ist was anderes, aber die Probefahrt am 6.4. bei den Orange Days bei KTM in Uslar hat mich überzeugt, das die aktuelle SMCR das Spassgerät ist wie es die Duke 620 1994 war. Ja es ist kaum zu glauben, das ich nach ca 15 Jahren Duke fahren auf eine

Die Resterampe

und so wird es mal wieder Zeit eine neue Duke zu bauen. Teile sind ja mittlerweile wieder genug vorhanden, nachdem erst Teile aus dem Rennschwein in der Kati aufgegangen sind und die Kati nun mit u.a. kaputter Kopfdichtung und defekten Getrieblager den Dienst eingestellt hat. Die Kopfdsichtung wäre nicht das Problem gewesen, aber es waren

Die Kati

Von der 620er EGS zur 640er Duke Als sie gekauft wurde, war ich vom SuperMoto-Fieber gepackt und so stand schon bei der Auswahl der zu kaufenden KTM fest, das sie zur SuperMoto umgebaut wird. Leider gibt es von der keine Bilder mehr. Sie wurde im ersten Schritt auf ein 98er SC Design umgebaut und mit

Das Rennferkel

2009 war es dann soweit, es musste mal wieder neben den anderen Projekten etwas neues geschaffen werden! Das Projekt sollte diesmal an die Duke 2 angelehnt sein. Es wurde ein Rahmen verwendet für Motoren ohne Ausgleichswelle und in diesen sollte der 400er LC4 Motor mit Ausgleichswelle implantiert werden.   Unmöglich hiess es, aber es geht

Das Rennschwein

Im Jahre 2005 fing alles an, das ich mir meine Duke bauen will, Sie sollte so werden, wie ich mir eine Duke vorstelle, auch wenn die Duke nicht gerade an Fettleibigkeit leidet, so gab es doch genug Punkt die ich anders haben wollte, jedoch ohne die Duke in ihrem Aussehen zu verändern! Es sollte von